L.I.E.S. – Eine Zeitschrift mit Geschichte

Vor vierzig Jahren gründeten Barbara Klipstein, damalige Geschäftsführerin der Lebenshilfe München, und Silvia Görres, Vorsitzende des Vorstands, die Zeitschrift L.I.E.S. Sie wollten, dass die Mitglieder:innen des Vereins umfassend über Vereinsaktivitäten und relevante Themen informiert werden.

L.I.E.S. Thema: Schmeckt's
L.I.E.S. Thema: Schmeckt's
Die aktuelle L.I.E.S.-Ausgabe:

Thema: Schmeckt's?

Gesunde Ernährung in der Weihnachtszeit – wer macht denn so was? Doch ob Festtage oder nicht, Essen spielt eine zentrale Rolle in unserem Leben. Es bereitet Freude und Genuss, ist Kompensation und Sucht, Gemeinschaftsevent oder Alltagslast. Für Menschen mit einer…
Mehr erfahren

Anfangs bestand L.I.E.S. aus einfachen kopierten Seiten. Doch aufgrund der positiven Resonanz der Leser entwickelte sich schnell eine vollwertige Zeitschrift. Von Beginn an wurde sie von ehrenamtlichen Redakteur:innen gestaltet, die bis heute ausschließlich Mütter von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen mit Behinderung sind.

Jede Ausgabe von L.I.E.S. konzentriert sich auf wichtige Themen wie Familie, Gesellschaft, Politik, Recht und Medizin, die Menschen mit Behinderung und ihre Umgebung betreffen. Die Zeitschrift beinhaltet:

Einen Hauptteil, der ein Thema aus verschiedenen Perspektiven betrachtet.
Einen Lokalteil, der über die neuesten Geschehnisse in den jeweiligen Lebenshilfe-Standorten München, Ingolstadt und Landsberg am Lech berichtet.
„Blickpunkt Leichte Sprache“: Hier finden Leser Texte in einfacher Sprache sowie Berichte von Menschen mit Behinderung zu verschiedenen Themen.
Darüber hinaus enthält jede Ausgabe persönliche Geschichten, aktuelle Informationen, rechtliche Updates und Buchempfehlungen.

Mit einer Auflage von etwa 4000 Exemplaren erscheint L.I.E.S. dreimal jährlich und wird kostenlos an die Mitglieder:innen der Lebenshilfe München verschickt. Der Inhalt ist auch für andere Ortsvereine interessant, weshalb die Lebenshilfe in Ingolstadt und Landsberg am Lech den Hauptteil übernehmen und ihren eigenen Lokalteil hinzufügen. Die Abonnent:innenzahl wächst stetig, und L.I.E.S. wird in vielen Arztpraxen, Krankenhäusern, Behörden und Beratungsstellen ausgelegt.

Jetzt L.I.E.S.-Abo anfragen

Wer Interesse hat, kann sich gerne ein Probeexemplar zuschicken lassen.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

L.I.E.S. Archiv