Die aktuelle L.I.E.S.-Ausgabe:
Lebenshilfe In Eigener Sache

Schwerpunktthema: Geschafft

Ich hab´s geschafft! Oder: Ich bin geschafft! Eine Etappe ist geschafft! Oder: Das habe ich leider nicht geschafft! … all diesen Varianten haben wir in unserem Schwerpunkt nachgespürt.

So beschreibt eine Familie aus Karlsruhe, wie sie mit dem Fahrrad in den Sommerferien auf Spendentour gegangen ist. Das Ziel war, möglichst viele Spendengelder für den Neuen Kupferhof in Hamburg zu sammeln – eine gelungene Aktion! Auf ganz andere Weise berührt die Beschreibung einer Frau mit schwerer Behinderung. Sie berichtet in ihrem Beitrag von den Hürden, die sie täglich schaffen muss und sie kann mit Recht stolz darauf sein, was sie alles erreicht! Auf eher negative Weise geschafft sind viele Menschen von der Corona-Krise. Deshalb ist der Text von Peter Puhlmann, Vorstand der Lebenshilfe München, ein so wichtiger Beitrag zum Thema. Er zeigt die Problemfelder auf, die man als Träger einer großen Einrichtung der Behindertenhilfe, im Frühjahr 2020, zu stemmen hatte. Jetzt scheint klar zu sein: geschafft hatte man nur eine erste Etappe.

Eine Vielfalt an Themen enthalten auch die anderen Teile dieser Ausgabe. So gibt im Panorama-Teil Handicap International Einblicke in die Welt von Kindern mit Behinderung in Burkina Faso und eine Puppenmacherin zeigt ihre speziellen Puppen, die sie für besondere Kinder fertigt. Besonders hinweisen möchten wir auch auf die Fortsetzung unseres Textes „Warum muss es so schwierig sein?“, in dem eine Mutter ihren Kampf mit den Behörden schildert, damit sie Grundsicherung für ihren 18jährigen Sohn bekommt.

Zum Titelbild:

Was für eine schöne Erfahrung: Gemeinsam schaffen wir es, auch höhere Ziele zu erreichen! Doch leider hält das Leben genügend Niederlagen bereit und so müssen schon Kinder lernen, dass nicht alles zu schaffen ist. Wichtig ist nur, dass man nicht aufgibt, sondern immer wieder neu versucht, den Ball in den Korb zu werfen. Und sollte der Korb einfach zu hoch hängen, dann muss man vielleicht die Sportart wechseln oder eine PartnerIn suchen, damit das Vorhaben gelingen kann!

Titelbild: © David Maurer/ Bundesvereinigung Lebenshilfe

Hier geht’s zum Inhaltsverzeichnis >>


Einen Hinweis in eigener Sache: Es ist möglich, das L.I.E.S. zu abonnieren! Für 15 € pro Jahr bekommen Sie drei Hefte, in denen jedes Mal eine große Vielfalt von Themen und Informationen  steckt. Wer interessiert ist,  findet hier das entsprechende Formular  >>

Sie können gerne ein Probeheft unter der E-Mail-Adresse lies@lebenshilfe-muenchen.de bestellen!

 


Mitarbeiter-Bereich

Lost your password?