Die aktuelle L.I.E.S.-Ausgabe:
Lebenshilfe In Eigener Sache

Schwerpunktthema: Engagiert

Warum engagiere ich mich in der L.I.E.S.-Redaktion? Diese Frage stellten wir Redakteurinnen uns bisher eigentlich nie. Viele unterschiedliche Frauen mit Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Söhnen oder Töchtern mit Behinderung waren im Laufe der Jahre dabei – die allermeisten von ihnen arbeiteten und arbeiten auch heute noch ehrenamtlich mit. Alle Redaktionsrunden verliefen spannend, fröhlich, informativ und freundschaftlich, denn das Wichtigste war und ist uns allen der Austausch. Dazu kommt das Kennenlernen unterschiedlicher Standpunkte und Überlegungen sowie die Diskussionen und Recherchen, die neue Einsichten und Möglichkeiten vor Augen führen.

Ähnlich ergeht es offenbar den meisten Menschen, die sich engagieren. Sie erleben Vielfalt und Anerkennung. Ohne sie wäre eine funktionierende Gesellschaft gar nicht denkbar – das zeigen unsere Beispiele im Schwerpunktteil deutlich und wir hoffen, dass sich durch diese Vorbilder und Anregungen noch mehr Menschen angesprochen fühlen, sich ehrenamtlich einzubringen. Oft ist es nur ein kleiner Schritt, ein persönliches Anliegen oder einfach der Kontakt zu einem netten Menschen, der den Weg ins Ehrenamt ebnet.

Einen wichtigen rechtlichen Aspekt des Ehrenamts finden Sie im Rechtsdienst zum Thema „Rentenversicherung für ehrenamtliche Pflegeperson“. Dieses aktuelle Urteil bestätigt den Anspruch auf Beiträge zur Rentenversicherung wenn die Pflegeperson statt ihrer Vollrente eine Teilrente in Höhe von 99,9 Prozent bezieht.

 


 

Zum Titelbild:

Ganz versunken stehen Betreuer und Reiseteilnehmer in Südtiroler Weinbergen, so als könnten sie gar nicht fassen, dass sie es geschafft haben, den Rollstuhl an diese Stelle zu bekommen. Für ein paar Tage war die Gruppe der OBA der Lebenshilfe München im Corona-Sommer 2020 der Stadt entflohen. Es fühlte sich gut an, wieder unterwegs zu sein!
Aber Reisen dieser Art sind immer nur dann möglich, wenn sich ehrenamtliche MitarbeiterInnen
finden, die als BegleiterInnen Verantwortung übernehmen. Ihre Belohnung: Sie können miterleben, wie
solch ein gemeinsamer Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis wird.

 

Titelbild: © LH

Hier geht’s zum Inhaltsverzeichnis >>


Einen Hinweis in eigener Sache: Es ist möglich, das L.I.E.S. zu abonnieren!
Für 15 € pro Jahr bekommen Sie drei Hefte, in denen jedes Mal eine große Vielfalt von Themen und Informationen  steckt. Wer interessiert ist,  findet hier das entsprechende Formular  >>

Sie können gerne ein Probeheft unter der E-Mail-Adresse
lies@lebenshilfe-muenchen.de bestellen!