Zur echten Lebensgemeinschaft geworden

Menschen mit Behinderung ist ein weiter Begriff und wird vor allem jenen nicht gerecht, die mit ihrer Behinderung den Alltag, auch den beruflichen, wie jeder andere Mensch leisten. Was sie brauchen ist eine gewisse Anleitung, kleine Hilfen und Hilfeleistungen. Das Miteinander in den Gruppen funktioniert seit 40 Jahren ohne Probleme und die „Wohneinheiten“ sind längst zu engen Lebensgemeinschaften zusammengewachsen.

Unser Bewohner bestreiten ihren Lebensalltag selbständig; vom waschen, kochen, einkaufen, putzen – bis hin zu ihrer Berufstätigkeit. Dennoch sind sie betreut, leben in einem geschützten Umfeld, sind nicht auf sich allein gestellt.

  • In den Wohneinrichtungen leben Erwachsene mit einer geistigen Behinderung
  • Sie gehen zum Zeitpunkt der Aufnahme einer Arbeit nach
  • Sie können in einer Gruppe von Menschen mit geistiger Behinderung ohne größere Schwierigkeiten leben
  • Es kann auf deren Betreuungs-, Versorgungs- und Pflegebedarf (in den Grenzen der Vereinbarungen mit dem Sozialhilfeträger) in guter Qualität eingegangen werden

Mitarbeiter-Bereich

Lost your password?